5-Gänge für den Guten Zweck

Image

Charity-Dinner im Rupperts Bonvivant

5-Gänge für den Guten Zweck

Passau, 19.11.2019

Unter dem Motto „5-Gänge für den Guten Zweck“ konnten Gäste Anfang November im Rupperts Bonvivant ein außergewöhnliches Dinner erleben. Die Organisatoren rund um die Gastronomen Michael Ruppert und Robert Heller sowie Unternehmer Norbert Sandner wagten das Experiment, mit fünf verschiedenen Köchen ein 5-Gänge Menü zu zaubern. Innerhalb kürzester Zeit haben sich fünf namhafte Köche aus der Region dazu bereit erklärt, bei dem Event mitzumachen: Michael Hiller (Schreinerhof Schönberg), Florian Schweikl (Hotel Alpenblick Sexten), Josefine und Michael Ruppert (Rupperts Bonvivant) und Robert Heller (Hellers Fischerstüberl).

Überrascht waren die Organisatoren, dass durch einfache Mundpropaganda und geringen Werbeaufwand, die Eventlocation mit 120 Personen innerhalb von wenigen Tagen ausverkauft war. Der Abend im festlich geschmückten Stadl stand dabei ganz im Zeichen des guten Zwecks – und natürlich feinster Speisen: So wurden Köstlichkeiten vom Lachs, Lamm, Wachtel über Perlhuhn bis hin zum Waller und Rind aufgetischt sowie ein bezauberndes Dessert zum krönenden Abschluss. Der Erlös dieses Abends in Höhe von € 8.500,00 wurde an die beiden Einrichtungen „Stiftung Kinderlächeln“ sowie das „Ronald McDonald Haus und Oase“ übergeben. Beide Einrichtungen setzen sich zum Wohle kranker Kinder und Jugendlicher und deren Familien in der Kinderklinik Dritter Orden Passau ein. Unternehmer Sandner nutzte die Spendenübergabe zum Abschluss auch zum Dank an die zahlreichen Gäste und Sponsoren, wie die Steuerkanzlei Geins, LBC Stahltechnik, JELBA Werkzeug und Maschinenbau, Gollner Finanz AG, Tritscheler Fenster und Town&Country Haus, für ihre großzügigen Spenden. Bis in die frühen Morgenstunden wurde der Abend mit herausragender Musik von der „Achter Band“ gefeiert. Die Band spendete ihr Engagement ebenfalls dem Guten Zweck. Und noch eine gute Nachricht: Es laufen bereits jetzt die Vorbereitungen, um dieses einmalige Event auch in Zukunft wieder für den guten Zweck durchführen zu können.

Zurück zur Übersicht