Erfolgreiche Weihnachtstombola

Image

Erfolgreiche Weihnachtstombola

Round Table Passau spendet 3200 Euro an Stiftung Kinderlächeln

Passau
15.03.2019

Passau. Die Adventszeit ist zwar schon eine Weile her, bei diesem Anlass haben sich die Beteiligten jedoch gerne nochmals mit Weihnachten auseinandergesetzt: Immerhin hatten Mitglieder vom Round Table Passau bei ihrem Besuch in der Kinderklinik Dritter Orden Passau einen Spendenscheck über 3200 Euro im Gepäck. „Das ist ein Teil des Erlöses aus unserer traditionellen Weihnachtstombola in der Stadtgalerie Passau“, übergibt Enrico Weinreich den Scheck stolz an die Stiftung Kinderlächeln. Wie schon in den vergangenen Jahren hatte der Round Table Passau fleißig Sachspenden gesammelt und diese im Rahmen einer dreitägigen Weihnachtstombola in der Stadtgalerie Passau unters Volk gebracht – „insgesamt sind rund 10.000 Lose verkauft worden“, so Rafael Weber. Einen Teil des Erlöses haben die Round Tabler nun an die Stiftung Kinderlächeln gespendet. „Wir übergeben schon seit vielen Jahren Gelder zu Gunsten kranker Kinder und ihrer Familien hier in der Region – zuletzt an den Förderverein und nun an die Stiftung Kinderlächeln, die tatkräftig die Arbeit der Kinderklinik unterstützt“, erklärt Weinreich die Intention hinter der Spende. Es sei wichtig, für die Kindergesundheit vor Ort einzusetzen – „das macht unseren Lebensraum lebenswert und stärkt die Region nachhaltig“, ist die Organisation überzeugt. Dankend haben die Stiftungsvertreter um die Vorstandsvorsitzende Dr. Maria Diekmann den Spendenscheck entgegengenommen: „Jeder Cent ist wertvoll, denn das weitreichende Leistungsspektrum mit den vielen wichtigen Projekten, wie beispielsweise der Nachsorge nach einer Frühgeburt, die Musiktherapie für Frühgeborene oder auch das Rotationskonzept „Praxis auf Probe“, bei dem Assistenzärzte in niedergelassene Kinderarztpraxen in der Fläche gehen, werden damit finanziert“, betont Diekmann. Foto (Stefanie Starke): Bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik Dritter Orden Passau – (v.l.) Florian Schmidbauer, Enrico Weinreich, Annemarie Schmöller, Dr. Maria Diekmann, Rafael Weber, Prof. Dr. Matthias Keller und Andreas Vesper.
Zurück zur Übersicht