Privatspende nach Leistungsprämie

Image

Foto: (v.l.) Stiftungsvorstandsvorsitzende Dr. Maria Diekmann, Denis Altendorfer und Jürgen Sälzer.

Privatspende nach Leistungsprämie

Verkehrspolizist Denis Altendorfer gibt 100 Euro an Stiftung Kinderlächeln weiter

Passau/Neukirchen vorm Wald
19.11.2020

In diesem Jahr hat Denis Altendorfer eine wesentliche Rolle bei einem Einsatz gehabt – „es ging um eine Rettung einer Person aus der Donau“, erinnert sich der Verkehrspolizist. Dieser Einsatz hat dem jungen Mann aus Neukirchen vorm Wald eine Leistungsprämie beschert. „Wir haben je Polizeidienststelle ein kleines Budget zur Verfügung den wir als Leistungsprämie an verdiente Mitarbeiter weiterreichen dürfen und unter anderem ist in diesem Jahr eine Summe an Denis ausgeschüttet worden – für seine Dienst bei diesem besonderen Einsatz“, erklärt Dienststellenleiter Jürgen Sälzer. Einen Teil dieser Summe – nämlich 100 Euro – möchte der 29-Jährige als Spende an die Stiftung Kinderlächeln weitergeben. „Als kleiner Junge musste ich selbst eine Zeit lang in die Kinderklinik und außerdem werde ich im nächsten Jahr Vater – da bekommt die medizinische Versorgung von Kindern gleich nochmal einen anderen Stellenwert im eigenen Leben“, beschreibt der junge Polizist seine Intension zu spenden. Für ihn war es daher ein ganz persönliches Anliegen die Prämie an ihn für einen guten Zweck weiterzureichen. „Dies ist ein besonderes Zeichen und gerade in diesen Zeiten ein wertvolles Signal des Rückenwinds aus der Bevölkerung an uns als Stiftung“, dankt die Stiftungsvorstandsvorsitzende Dr. Maria Diekmann für die finanzielle Unterstützung aus privater Hand. Denn nur mit der Hilfe aus der Bevölkerung könne zum Wohl kranker Kinder und Jugendlicher auch tatsächlich in der Kinderklinik etwas bewegt werden: „Unser Clown, die Märchenerzählerin, der Zauberer, Spielsachen, eine kindgerechte Umgebung, Elternbetten, ein familienfreundliches Ambiente, unsere Nachsorge, Mitarbeiterschulungen oder auch ganz neu das Projekt für Medizinstipendien – wir haben wirklich viele Posten, die es weiter zu füttern gibt“, erklärt Diekmann wohin die Spendengelder unter anderem fließen. Ihre Erläuterungen um das Engagement der Stiftung bewegen auch Polizeihauptkommissar Sälzer, so dass dieser die Spende von Denis Altendorfer spontan um 50 Euro aufstockt, so dass am Ende ein Scheck über 150 Euro an die Stiftung Kinderlächeln übergeben wurde.

Zurück zur Übersicht