Rekord Teilnehmerzahl – Rekord Spendensumme

Image

Foto (Stefanie Starke): (v.l.) Monika Grünzinger Chefarzt Prof. Dr. Matthias Keller, Susanne Witzani, Annemarie Schmöller und Klaudia Meisl bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik Dritter Orden Passau.

Rekord Teilnehmerzahl – Rekord Spendensumme

Zipfelmützenlauf von „Sportlich helfen e.V.“ bringt 3000 Euro zu Gunsten kranker Kinder

Passau
08.02.2019

„Wir hätten nie damit gerechnet, dass einen Tag vor Weihnachten tatsächlich über 300 Läufer an den Start gehen“, sind die Damen von „Sportlich helfen e.V.“ bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik Dritter Orden Passau noch immer beeindruckt.

Der Zipfelmützenlauf am Sonntag vor Heilig Abend, was im vergangenen Jahr der 23. Dezember war, hat einmal mehr voll eingeschlagen. Insgesamt 312 Läuferinnen und Läufer, darunter vor allem zahlreiche Hobbyläufer, sind bei eisigen Temperaturen mit einer roten Zipfelmütze an den Start gegangen und haben die 13 Kilometer-, beziehungsweise sieben Kilometer-Strecke erfolgreich absolviert. „Es werden jedes Jahr mehr Teilnehmer“, so Susanne Witzani, Vorstandsmitglied bei „Sportlich helfen e.V.“. Startgebühr wird seit jeher keine erhoben, jedoch sind alle Läufer angehalten einen kleinen Betrag in die Spendenbox zu geben. „Naja, wenn wir eine Rekordteilnehmerzahl haben, dann kommt auch eine große Spendensumme zusammen“, freut sich auch Vereinsmitglied Klaudia Meisl über die insgesamt 4000 Euro. Der Großteil des Erlöses in Höhe von 3000 Euro hat der Verein nun an die Stiftung Kinderlächeln übergeben, weitere 1000 Euro sind an die Klinikclown im Krankenhaus im Oberösterreichischen Ried gegangen. „Das ist eine tolle Summe, mit der wir viel bewegen können“, dankt auch Kinderklinik-Chefarzt Prof. Dr. Matthias Keller dem engagierten Team um „Sportlich helfen e.V.“.

Zurück zur Übersicht