Schüler spenden für kranke Kinder

Image
Foto (Stefanie Starke): (v.l.) Vertreter der Schulfamilie der Grund- und Mittelschule Ortenburg, darunter Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur neunten Klasse, Schulleiter Thomas Lemberger, die stellvertretende Schulleiterin Andrea Silberhorn und die Vertreterinnen des Elternbeirats Isabella Lindinger, Monika Mörtlbauer und Bianca Günther übergeben den Spendenscheck über 1500 Euro an Dr. Maria Diekmann von der Stiftung Kinderlächeln.

Schüler spenden für kranke Kinder

1500 Euro-Spende der Grund- und Mittelschule Ortenburg

Passau/Ortenburg
29.01.2019

„Die Weihnachtsfeier war ein großer Erfolg und wir freuen uns, dass unsere Schüler heute stolz den Spendenscheck über 1500 Euro an die Stiftung Kinderlächeln übergeben dürfen“, so Thomas Lemberger, Schulleiter der Grund- und Mittelschule Ortenburg.

Bereits vor Weihnachten hatten die Schüler von der ersten bis zur neuten Klasse im Rahmen einer groß angelegten Weihnachtsfeier Selbstgebasteltes aus Ton, Holz oder auch Metall sowie weihnachtliche Dekoration zum Verkauf geboten. Mitglieder des Elternbeirats haben außerdem zahlreiche Köstlichkeiten angeboten – so sind letztlich 1500 Euro zusammengekommen. „Es war uns ein großes Anliegen, dass die Gelder wieder Kindern zu Gute kommen – diesmal sollte daher die Arbeit der Kinderklinik Dritter Orden Passau unterstützt werden“, so auch die stellvertretende Schulleiterin Andrea Silberhorn.

Viele der Schulkinder waren selbst schon das ein oder andere Mal in der Kinderklinik – „jetzt wisst ihr genau, dass sich euer Engagement sehr gelohnt hat und wofür das Geld verwendet wird“, so Silberhorn weiter. Bei der Spendenübergabe erläuterte Dr. Maria Diekmann, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Kinderlächeln nochmals, dass unter anderem Angebote wie der Klinikclown, die Märchenerzählerin oder auch Spielsachen von den Spendengeldern finanziert werden – „damit sich kranke Kinder ein weniger wohler fühlen können“, so Diekmann abschließend.

Zurück zur Übersicht