VR-Bank Passau spendet 5.000 Euro

Image

Foto (VR Bank Passau): (v.l.) Manfred Asenbauer, Dr. Maria Diekmann und Reinhard Allinger.

VR-Bank Passau spendet 5.000 Euro

„Gerade in schwierigen Corona-Zeiten eine wichtige Spende“

Passau
09.01.2021

Eine Spende in Höhe von insgesamt 5.000 Euro hat die VR-Bank Passau noch vor Weihnachten an die Stiftung Kinderlächeln übergeben. Stiftungsratsvorsitzende Dr. Maria Diekmann freute sich sehr und dankte im Namen des gesamten Stiftungsvorstands für die Spende. „Gerade in diesem schwierigen „Corona-Jahr", ist es für uns äußerst wichtig, konkret für das nächste Jahr planen zu können, welche Projekte sind auch weiter finanziell abgesichert. Dabei hilft diese Spende sehr".

Der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Passau eG, Reinhard Allinger, ließ es sich nicht nehmen, zum Ende seiner Amtszeit noch einmal diese großartige Einrichtung finanziell zu unterstützen. Seit vielen Jahren zählt die VR-Bank zu den regelmäßigen Geldgebern des früheren Fördervereins der Kinderklinik, beziehungsweise der heutigen Stiftung. „Wir haben dabei die wichtige und vorrangige medizinische Versorgung unserer Kinder hier in der Region im Blick. Die Einrichtung ist auch aufgrund ihrer Nähe zu den Familien sehr bedeutend und wertvoll für den gesamten Raum“, so Allinger.

Auch sein Nachfolger, der künftige Vorstandsvorsitzende, Manfred Asenbauer, versprach Dr. Diekmann, dass die VR-Bank Passau immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Kinderklinik haben werde. Auch der Kreisverband der Volksbanken und Raiffeisenbanken in der Stadt und im Landkreis Passau werde weiterhin ein zuverlässiger Partner und Förderer sein. „Aus unserem Selbstverständnis heraus Verantwortung für die Region zu übernehmen, das sehen wir als Förderung unserer Heimat", betont Asenbauer eindringlich.

Zurück zur Übersicht