„Kinderklinik genießt hervorragenden Ruf weit über Landkreisgrenzen hinaus“

FDP-Delegation tauscht sich mit Stiftung Kinderlächeln aus

Passau

Seit nunmehr knapp fünf Jahren gibt es die Stiftung Kinderlächeln, die den damaligen etablierten und höchst engagierten Förderverein der Kinderklinik abgelöst hat. „Wir haben fünf Stiftungsgründer, alle samt tolle Persönlichkeiten, die sich mit Herzblut einbringen“, erzählt Dr. Maria Diekmann, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Kinderlächeln, bei einem Besuch einer niederbayerischen FDP-Delegation von den Anfängen.

Die Stiftung unterstützt mittels Privat- und Firmenspenden, Geldern von Vereinen und Schulen oder auch eng verbundenen Unterstützern das Wirken der Kinderklinik Dritter Orden Passau in vielen Bereichen – „überall dort, wo die öffentliche Hand nicht mehr zum Tragen kommt, wie beispielsweise die nicht kostendeckende Stelle im Bereich der Nachsorge und Palliativversorgung oder auch im medizinischen Kinderschutz“, erklärt Diekmann weiter. Auch die Mitarbeiter werden im Sinne der Zukunftssicherung der Patientenversorgung in der Region, entsprechend gefördert und unterstützt. „Nicht zu vergessen die unzähligen Angebote im Rahmen einer kindgerechten Gestaltung der Kinderklinik.“ Nach der ausführlichen Vorstellung der Stiftung durch die Vorstandsvorsitzende wurden einige aktuelle Themen, wie die grundlegende Finanzierung von Kinderkliniken sowie entsprechende Förderrichtlinien bei Baumaßnahmen diskutiert. Auch auf die strategische Ausrichtung der Kinderklinik in Passau für die nächsten zehn Jahre wurde ansatzweise eingegangen. „Wir müssen schon heute an morgen denken. Im Fokus stehen so der Ausbau zur erweiterten Versorgung psychisch kranker Kinder, eine Stärkung der Spezialambulanzen zur heimatnahmen Versorgung sowie die Investition in Bildung, beispielsweise durch den Ausbau unserer Pflegeschule“, gibt Chefarzt Prof. Dr. Matthias Keller Einblick. So zeigten sich die Politiker begeistert von der Einrichtung. „Die Kinderklinik genießt einen hervorragenden Ruf, weit über die Landkreisgrenzen hinaus. Allein das von der Kinderklinik ins Leben gerufene Kinder- und Familiengesundheitsnetzwerk Ostbayern kann als Vorreitermodell für ganz Deutschland fungieren“, zeigt sich MdB Nicole Bauer beeindruckt. Auch im Rahmen der Nachwuchsförderung, beispielsweise mit dem Stipendium für Medizinstudierende, leiste die Kinderklinik in Kooperation mit der Stiftung Kinderlächeln tolle Arbeit.


Das könnte Sie auch interessieren

Unterstützen Sie uns

und profitieren Sie von
attraktiven Sponsoring-Paketen!

Kontakt *

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Christina Wallner

  • Standort Kinderklinik Passau
    Bischof-Altmann-Straße 9
    94032 Passau

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • +49 851 7205-155


Hinweis zu unseren Bürozeiten

Unser Telefon ist insbesondere an Nachmittagen, am Wochenende und in den bayerischen Schulferien nicht durchgängig besetzt.
Bitte senden Sie Ihre Anfrage ggf. per E-Mail. Der Maileingang wird regelmäßig geprüft und möglichst zeitnah bearbeitet.


*Hinweis zu unseren Bürozeiten

Unser Telefon ist insbesondere an Nachmittagen, am Wochenende und in den bayerischen Schulferien nicht durchgängig besetzt.
Bitte senden Sie Ihre Anfrage ggf. per E-Mail. Der Maileingang wird regelmäßig geprüft und möglichst zeitnah bearbeitet.

Keine Internetverbindung